Flächenrückführung

Flächenrückführung

Seit vielen Jahren bieten wir die Dienstleistung der Flächenrückführung an.

Auf Basis von Punktewolken (beispielsweise aus Streifenprojektion, Laserscanning oder aus Computertomografie) erstellen wir Ihnen CAD- Modelle in allen gängigen Formaten (IGES / STEP / CATIA / …).

Prinzipdarstellung der Flächenrückführung (Reverse Engineering)

flaechenrueck

Die Prozesskette Flächenrückführung / Reverse Engineering gliedert sich in:

Datenaufnahme
Die Bauteilgeometrie wird mit dem geeigneten Messgerät erfasst: Taktiles Scanning für allerhöchste Genauigkeiten, Streifenprojektion für hochgenaue Abbildung der Außenkontur, 3D Computertomografie für Punktewolken der Innenliegenden Konturen / verdeckten Kanten und von Hinterschnitten von Bauteilen jeglicher Art.

Als Ergebnis erlangt man immer eine Punktewolke.
Filtern und Nachbearbeiten der Punktewolke:
Rauschen und Fehler / Unregelmäßigkeiten in der Punktewolke werden durch das Postprozessing nahezu vollautomatisch eliminiert. Die Punktewolke wird im Anschluss zu einem STL Datenmodel umgewandelt.

(Die STL- Transformation wandelt Einzelpunkte in ein Netz triangulierter Dreiecke um. Dadurch wird die Datenmenge signifikant reduziert unter Beibehaltung einer detaillierten Konturinformation).

Flächenrückführung
Die STL Daten werden über manuelle, halb- oder vollautomatische Werkzeuge zu CAD Modellen ( IGS, STEP, VDA, CATIA V4, CATIA V 5, PRO-E) zurückgeführt. Trotz leistungsstarker Software ist immer noch eine hohe Expertise des Anwendungstechnikers erforderlich, um eine exakte Rückführung zu erstellen.

Einsatzbereiche
Flächenrückführung in unserer Lohnmesstechnik- Abteilung wird eingesetzt um:

– CAD Daten aus alten Werkzeugen oder Bauteilen zu erstellen, von denen es nur „klassische“ 2D Zeichnungen gibt

– Im Modell- und Designprozess dem Produkt ein „Gesicht“ zu geben

– Restaurationen zu begleiten

– Konstruktion und Konzeptstudien zu beschleunigen

– (Human-) Fossilien zu digitalisieren um sie so einem breiten Spektrum an Forschern weltweit zu Verfügung zu stellen

– Daten für das Rapid- Prototyping leistungsstark vorzubereiten

FOLGEN SIE UNS IM NETZ

Back to Top